Die Gilde 2/ AnnoDomini1401 "neu" interpretiert...

    • Official Post

    Hallo Gilde-Fans und Freakz,


    eigentlich wollte ich ja alles still und heimlich machen aber naja, manchmal muss man ein bisschen "hype" schüren :P. Zur Zeit beschäftige ich mich sehr viel mit diversen KI modellen. Nicht nur aus persönlichem interesse an dem Thema, sondern auch um zu schauen in wieweit mit KI helfen kann AD1401 noch besser zu machen ohne das ich. Zum einen sind da scriptet KI-Abläufe die z.b. unsere NPC's imemr besser machen (wie z.b. mit dem kommenden Update 1.3). Eine anderer Schwerpunkt in den ich sehr viel Zeit investiere (viel zu viel Zeit) ist das trainieren einer eigenen Bildgenerativen KI. Natürlich trainiere ich nicht auf irgendwas, sondern natürlich auf unser aller liebling "Die Gilde 2". Ihr könnt Euch sicher vorstellen wieviel Arbeit darin steckt... Viel Rechenarbeit zum trainieren erledige ich über meinen (extra dafür aufgerüsteten) Rechner selber (manchmal läuft er einfach 48 Stunden durch bei voller auslastung). Andere Trainingsarbeiten sind so komplex, das ich dafür externe GPU (Grafikkarten) Rechenleistung einkaufe u.a. bei google... Hier erledigen die GPU-Server in 1 Stunde das, wofür ich 3 Tage bräuchte... Naja wie dem auch sein... Das Training des KI-Models macht große Fortschritte (warum auch nicht, alleine heute habe ich über 12 Stunden damit verbracht *lol*).


    Ziel ist es gewesen unsere Typischen "Die Gilde 2" Settings, welche wir aktuell ja noch in AD1401 nutzen zu verbessern und das am besten so modern und Photorealistisch wie möglich... Die Alte Gilde 2 engine (Gamebryo II) ist mittlerweile ja schon... Jahrzente alt ^^. Ich zeiche Euch nun ein Typisches Setting welches wir in AD1401 verwenden... Die Innenraumansicht vom Bäcker. Und anschließend seht ihr, was aus diesem Pixelhaufen geworden ist und wie sich das KI-Modell entwickelt hat (anhand eines Zwischenscreenshots den ich erstellt habe vor ein paar tagen) ;) Sehr diesen einfach so niedergeschrieben Thread als kleinen Wink mit dem Zaunpfahl was denn wohl in naher Zukunft auf AD1401 zukommen wird ;) Natürlich ist das alles noch "Work in Progress" und bedarf weiterer intensiver trainings... Aber die Fortschritte sind schonmal da ^^.


    In diesem Sinne... wo bleiben die Screenshots:


    (Bäckerei Innenansicht AD1401 - Original)



    (Bäckerei Innenansicht - "AD1401SD Model v0.1")



    (Bäckerei Innenansicht - "AD1401SD Model v0.5")

    „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
    And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“

    • Official Post

    Krass, das sieht wirklich schick aus - sowohl die Texturen, vor allem aber auch die Schatten. Optisch ist das in der Tat ein anderes Level.


    Darfst Du denn die KI - generierten Bilder für das Browsergame benutzen?

    Das ist natürlich eine wichtige frage. Das reine von der KI erzeugte Bild wäre perse nicht schützenswert wenn es nicht künstlerisch vom Ersteller weiter bearbeitet wird. Dies tue ich jedoch im großen Umfang später noch. Ich habe zusätzlich zum generierten Bild noch diverse Farb-verbesserungsscripte für Phhotoshop und zeichne auch per Scribble Detailvorlagen für die KI sodas von einem kreativen Akt des ausführenden gesprochen werden kann. Das gibt mir jedenfalls sicherheit für das Deutsche Urheberrecht. Das Grundgerüst des KI-Model selber steht unter der "CreativeML Open RAIL-M" welche es mir erlauben würde auch kommerziell damit zu arbeiten. Die Frage würde sich ja aber zum aktuellen Zeitpunkt eh erübrigen da AD1401 kein kommerzielles Produkt ist. Aber auch darauf habe ich geachtet.


    Natürlich ist in der EU noch nicht rechtlich alles abschließend geklärt aber bisher bin ich da sehr safe... :)

    • Official Post

    Ich glaube so habt Ihr Heinrich den Gefürchteten seines Zeichens Händler für Epische Gegenstände noch nie gesehen ^^.


     

    „And I heard a voice in the midst of the four beasts, and I looked and behold, a pale horse.
    And his name that sat on him was Death, and Hell followed with him.“